Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung geltende Version dieser AGB.
Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Einzelne Produkte können zusätzliche Bestimmungen enthalten (wie z.B. Lizenzvereinbarungen). Diese gelten zusätzlich.

2. Jugendschutz

Unser Angebot richtet sich ausschliesslich an volljährige Personen. Mit der Anerkennung unserer AGB vor jeder Bestellung bestätigt der Kunde, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat.
Die Abgabe und die Zustellung von Bieren erfolgt nur an Personen ab 18 Jahren. Zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften sind wir berechtigt, die Ware erst nach Legitimation durch einen amtlichen Ausweis zu übergeben. Im Fall der berechtigten Verweigerung der Übergabe durch uns, ist der Kunde zum Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens verpflichtet (z.B. Kosten der Zustellung).

3. Vertragsabschluss

Die Informationen zu Produkten und Preisen bei uns und auf der Webseite gelten als Einladung zur Antragstellung. Durch eine Bestellung entsteht automatisch ein Antrag auf Vertragsabschluss. Eine Bestellung kann telefonisch, schriftlich, oder via Internet erfolgen. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir den Antrag auf Vertragsschluss annehmen. Eine solche Annahme erfolgt durch (a) eine ausdrückliche Auftragsbestätigung (per Fax, E-Mail oder Briefpost), oder (b) Lieferung der bestellten Ware. Eine Bestellbestätigung bestätigt lediglich den Eingang der Bestellung bei uns und lässt noch keinen Vertrag zustandekommen. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Bestellungen ohne Begründung abzulehnen (d.h. keinen Vertrag mit dem Kaufinteressenten einzugehen), insbesondere falls das Mindestalter von 18 Jahren nicht erfüllt ist.

4. Vergütung

Die angebotenen Preise gelten bis auf Widerruf. Preisangaben sind freibleibend. Beim Versendungskauf versteht sich der Preis zuzüglich der am Ende der Bestellung ausgewiesenen Versandkosten. Dem Kunden entstehen bei Bestellung durch Nutzung der Fernkommunikationsmittel keine zusätzlichen Kosten. Der Kunde kann den Preis per Überweisung, in bar oder mittels Kredit- oder Debitkarte bei Abholung begleichen.

Die Zahlung durch den Kunden hat ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen zu erfolgen. Andere Zahlungskonditionen oder Zahlungsmittel bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung. Der Kunde verpflichtet sich, alle mit der Eintreibung der Forderung verbundenen Kosten und Aufwände, wie insbesondere Inkassospesen oder sonstige für eine zweckentsprechende Rechtsverfolgung notwendige Kosten zu tragen. Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Wir sind berechtigt, einen entsprechenden Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen. Im Fall eines Zahlungsverzuges können wir vom Vertrag zurücktreten (Rücktrittserklärung) und die Ware wieder in unseren Besitz nehmen.

5. Lieferbedingungen

Lieferungen erfolgen an Kunden mit Wohn- oder Firmensitz in der Schweiz oder im Ausland. Produkte, die an Lager sind, werden sofort an die gewünschte Adresse geliefert. Andernfalls geben wir mit der Auftragsbestätigung per Mail einen voraussichtlichen Liefertermin bekannt. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich auf eigene Kosten und Gefahr (ex works Brauerei Oberbüren). Auf Wunsch erfolgt die Lieferung durch uns, einen beauftragten Spediteur oder einem Versandunternehmen zum vereinbarten Zeitpunkt. Die Transportkosten sind individuell und werden auf Anfrage schriftlich offeriert.
Für den Fall, dass ein bestelltes Produkt im Lieferzeitpunkt nicht mehr verfügbar sein sollte, behalten wir uns den Austausch des Produktes gegen ein gleichwertiges Produkt ausdrücklich vor.

Die Annahme von Bestellungen erfolgt unter Vorbehalt der Liefermöglichkeiten. Wird die Lieferung oder die Einhaltung einer vereinbarten Lieferfrist durch von uns nicht zu vertretende Umstände unmöglich, so erlischt die Lieferpflicht zu dem vorgesehenen Liefertermin. Zu den von uns nicht zu vertretenden Umständen gehören insbesondere: Schwierigkeiten beim Bezug der Waren oder Vormaterialien von Dritten, Betriebsstörungen (auch bei Lieferanten von uns), Verkehrsstörungen, Aussperrungen und Streiks, sowie alle Fälle höherer Gewalt. Wir werden in solchen Fällen den Kunden unverzüglich kontaktieren, um einen Ersatztermin für die verhinderte Lieferung zu vereinbaren. Sofern unserem Kunden ein neuer Liefertermin angeboten wird, der nicht später als 2 Wochen nach dem ursprünglich vereinbarten Liefertermin liegt, und die Lieferung zu diesem neuen Termin auch ordnungsgemäß durchgeführt wird, liegt eine rechtzeitige Lieferung durch uns im Sinne des Vertragsverhältnisses vor.

Können wir dem Kunden keinen neuen Liefertermin gemäss unter Punkt 5 beschriebenen Umständen anbieten oder kann auch der neue Liefertermin aus den genannten Fällen (Unmöglichkeit der Lieferung zum vereinbarten Termin aus durch uns nicht zu vertretenden Umständen) nicht eingehalten werden, sind wir berechtigt, vom Vertrag zur Gänze oder teilweise zurückzutreten, ohne schadenersatzpflichtig zu werden. Ebenso kann in diesen Fällen der Kunde vom Vertrag zurücktreten.

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum der Brauerei “Black Deer Brewing”. Leihgebinde, auf welches Pfand erhoben wurde (Harasse, Fässer, KEG, Flaschen), bleiben auch nach der Bezahlung der Faktura und Pfand in deren Eigentum.

7. Rücktrittsrecht

Der Kunde hat das Recht, von Verträgen binnen 10 Werktagen, gerechnet ab dem Eingang der Warenlieferung beim Kunden zurückzutreten. Der Rücktritt muss keine Begründung enthalten und ist schriftlich zu erklären; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Die Kosten der Rücksendung trägt bei Ausübung des Rücktrittsrecht der Kunde. Die gelieferten Artikel müssen unbeschädigt, funktionsfähig, vollständig und in einwandfreier Originalverpackung retourniert werden. Eine allfällige Instandsetzung der retournierten Artikel müssen wir in Rechnung stellen. Der Kunde erhält gegen Rücksendung der Ware den bereits bezahlten Kaufpreis in Form einer Auszahlung, einer Gutschrift oder einer Ersatzlieferung zurückerstattet.

8. Gewährleistung

Die gelieferten Produkte sind umgehend auf korrekte und vollständige Lieferung sowie auf Lieferschäden zu prüfen. Lieferschäden durch die Versandfirma müssen auf dem Lieferschein festgehalten werden. Falsche, unvollständige oder schadhafte Lieferungen müssen innert 10 Werktagen nach Erhalt der Ware schriftlich gemeldet werden, andernfalls gilt die gelieferte Ware als akzeptiert. Mängel an den Produkten, die erst später auftreten, müssen uns umgehend schriftlich gemeldet werden. Normale Abnützungs- und Verschleisserscheinungen sind keine Mängel. Falls tatsächlich ein Mangel besteht und uns dieser umgehend gemeldet wird, werden wir das Produkt kostenlos reparieren oder ersetzen. Ist ein Produkt nicht mehr reparier- oder ersetzbar, wird ein gleichwertiges Nachfolgeprodukt oder eine Gutschrift ausgehändigt.

Geschmackliche Gründe, handelsübliche oder geringfügige, technisch bedingte Abweichungen der Qualität, Quantität, Farbe, Grösse, des Gewichtes, der Ausrüstung oder des Design, stellen weder Gewährleistungsmängel noch Nichterfüllung des Vertrages dar. Nach Verkostung, Konsumation oder begonnener Ver- oder Bearbeitung der Ware ist jede Gewährleistung ausgeschlossen.

9. Haftungsbeschränkung

Wir bemühen uns um Aktualität und Genauigkeit der Informationen, machen aber weder eine explizite noch implizite Zusicherung oder Gewährleistung zu deren Aktualität, Richtigkeit, Zuverlässigkeit oder Vollständigkeit. Wir haften nur für Grobfahrlässigkeit und Vorsatz. Jegliche weitere Haftung unsererseits, egal aus welchem Rechtsgrund und bezüglich aller Schadensarten und -kategorien, insb. auch für mittelbare, indirekte oder Folgeschäden, ist – soweit gesetzlich zulässig – ausgeschlossen. Diese Haftungsbeschränkung gilt, soweit gesetzlich zulässig, auch für unsere Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.

Uns trifft keinerlei Gewähr oder Haftung für Inhalte, die von Dritten angeboten werden und über uns erreichbar bzw. abrufbar sind (z.B. durch Links auf andere Webseiten).

10. Annahmeverzug

Wird die Ware vom Kunden nicht übernommen, haben wir das Recht, entweder die Ware auf Gefahr des Kunden unter Anrechnung einer Lagergebühr von 5% des Rechnungsbetrages pro angefangenem Monat zuzüglich MWST zu lagern und auf Erfüllung des Vertrages zu bestehen, oder aber nach Setzung einer Nachfrist von 2 Wochen vom Vertrag zurückzutreten und die Ware einem Dritten weiterzuverkaufen, wobei in diesem Fall der Kunde eine sofort fällige Umtriebsgebühr von 10% des Kaufpreises zuzüglich MWST zu bezahlen hat.

11. Datenschutz

Nur die für den Geschäftsverkehr unbedingt notwendigen Daten werden elektronisch gespeichert. Sie dienen dem Zweck, bestellte Ware korrekt versenden und abrechnen zu können, sowie Kunden laufend über Neuigkeiten zu informieren. Dem Kunden steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Datenspeicherung zu den vorgenannten Zwecken zu. Eine Weitergabe der Kundendaten an Dritte erfolgt nicht.

12. Schlussbestimmungen

Anwendbar ist ausschliesslich Schweizerisches Recht. Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist der Gerichtsstand für den Sitz der Brauerei zuständig.

Die Brauerei “Black Deer Brewing” behält sich vor, die vorliegenden AGB jederzeit anzupassen. Die gültigen aktuellen AGB sind auf blackdeerbrewing.com/agb und bei Vertragsabschluss einsehbar (und dort zu akzeptieren).

Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Ungültigkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Bestimmung ersetzt.

Version 1.0 | Inkrafttreten: 1. Februar 2017